Lehrkräfte fühlen sich durch Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten besonders belastet.
Gleichzeitig nehmen Verhaltensauffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen in der Schule zu und gehören zu einer der größten pädagogischen Herausforderungen.


Dem großen Handlungsbedarf begegnen der Landkreis Goslar und die Landesschulbehörde, indem seit diesem Schuljahr ein ambulantes Beratungs- und Unterstützungssystem für den Landkreis angeboten wird. Dieses ist organisatorisch an die Sehusaschule Seesen angebunden.


Auf der Grundlage eines systemisch orientierten Konzeptes arbeiten wir im Beratungs- und Unterstützungssystem kooperativ, lösungs- und ressourcenorientiert. Dies schließt eine intensive Zusammenarbeit mit außerschulischen Helfersystemen ein.
Da die Arbeit des Beratungs- und Unterstützungssystem vorrangig präventiv und nachhaltig ausgerichtet ist, möchten wir das Angebot vor allem an Lehrerinnen und Lehrer des Primarbereichs von der 1. bis zur 4. Klasse richten, die Unterstützung im Umgang mit Schülerinnen und Schülern im Bereich emotionale und soziale Entwicklung benötigen.