Leitbild der Sehusaschule

Wir sind eine Schule, in der freudvolles, an den Stärken und Bedürfnissen orientiertes Lernen im Einklang von Groß und Klein, Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern, sowie Tieren stattfindet.

Soziales Lernen hat Priorität.

Alters-, fächer- und stufenübergreifend lernen wir zukunftsorientiert von- und miteinander.

Wir bieten ein Klima von Vertrauen und Sicherheit.

Ausgehend von den individuellen Fähigkeiten jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers unterstützen wir sie beim Erreichen eines Schulabschlusses.

Die Erziehungsziele sind die fachlichen Kompetenzen in den Schulfächern und eine selbstbewusste und tolerante Persönlichkeit.
Dazu werden die Schülerinnen und Schüler in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und in ihren emotionalen und sozialen Kompetenzen gefördert und gestärkt.

0. Präambel


Wir- alle die im Förderzentrum Sehusaschule arbeiten- sind der Meinung, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt auch bei Ausschöpfung aller Möglichkeiten, nicht alle Kinder mit besonderem Förderbedarf an den Grundschulen optimal gefördert werden können.
Wir möchten durch die Arbeit in den Klassen unserer „Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen" sicherstellen, dass jedes Kind mit besonderem Förderbedarf seine Lernmöglichkeiten optimal entwickeln und ausschöpfen kann.

In der sonderpädagogischen Grundversorgung (SGV) betreuen wir gemäß den rechtlichen Bestimmungen Grundschüler mit erhöhtem Förderbedarf präventiv und inklusiv.


Der Mobile Dienst für emotionale und soziale Entwicklung, der seinen Sitz an der Sehusaschule hat, berät und unterstützt Lehrkräfte des Primarbereichs (aller Grund- und Förderschulen im Landkreis Goslar) und Eltern im Umgang mit Kindern, die Auffälligkeiten im sozial-emotionalen Verhalten zeigen, mit dem Ziel der Prävention und Integration.

 

Der komplette Text des Leitbilds der Sehusaschule ist als PDF-Dokument unter folgendem Link einzusehen:

Leitbild der Sehusaschule