Persönlichkeit entfalten - Im eigenen Tempo lernen

Kontakt:

Waisenhausstr.2
38723 Seesen
Telefon: 05381 93 75 0 
Telefax: 05321 76 99 8282
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobiler Dienst ESE:
Telefon: 05381 93 75 41 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Respekt und Toleranz in die Zukunft

Abschlussfeierstunde 2020

09. Juli 2020

Nachdem es lange Zeit so aussah, als könnten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Sehusaschule nicht richtig von ihrer Schule verabschieden, hat Schulleiter Stefan Scherr gemeinsam mit dem Klassenleitungsteam Carolin Matenaers und Daniela Wons nun doch eine Feierstunde für die Jugendlichen organisieren können.

Seit den Osterferien wurden die Abschlussklasse vom Klassenleitungsteam Matenaers/Wons wieder im Präsenzmodus in der Schule unterrichtet und auf ihre Prüfungen vorbereitet. Eine an sich schon schwierige Situation, die durch die Corona-Krise noch verstärkt wurde.

Abstand halten im Gebäude, in den Pausen, in den Klassenzimmern und gegenüber ihren Mitschülern und Mitschülerinnen. So mussten alle für ihre schriftlichen Prüfungen lernen. Doch durch das gute Zusammenhalten von Schülerinnen, Schülern, Klassenlehrerinnen, aber auch Erziehungsberechtigten  wurden die Vorbereitung und Durchführung der Abschlussprüfungen in dieser schwierigen Zeit erfolgreich gemeistert.

So konnten dann am vergangenen Freitag in einer kleinen Feierstunde mit klar begrenzter Teilnehmerzahl und unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln 14 Schulabgänger/-innen herzlich verabschiedet werden; 13 Schüler/-innen davon mit erfolgreich bestandenem Hauptschulabschluss.

Schulleiter Stefan Scherr zog in seiner Begrüßungsrede eine Parallele zur frühen  Entwicklungsgeschichte des Erfinders Thomas Edison, dessen Mutter seine in der Schule unentdeckten Begabungen mit vollem Einsatz unterstützte und förderte. Unter dem Motto: „Jeder Mensch hat einzigartige Begabungen, die er in die Welt hinaustragen kann. Entscheidend ist der Wille, genau hinzusehen und diese Talente zu entdecken!“ hätten die Erziehungsberechtigten und Lehrer/-innen während der Schulzeit der Schulabgänger mit viel Einsatz und Hingabe agiert, um diese bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Ein besonderer Dank wurde dabei auch Herrn Diedrich zuteil. Ehrenamtlich hatte er über viele Jahre die Abschlussklasse unterstützt und einzelnen Schüler/innen unterrichtergänzend Förderung zukommen lassen. Herzlich begrüßt werden konnten auch Frau Radzuweit und Frau Meyer, die durch ein Nachmittagsangebot einigen SchülerInnen der Abschlussklasse jahrelang am Nachmittag eine „Heimat“ gegeben hatten. Auch Ihnen wurde von Seiten der Leitung und den Schülern großer Dank zuteil gebracht.

In einer Videobotschaft gratulierte Landrat Thomas Brych den Absolvent/-innen. Er wünschte sich, dass die Schüler/-innen ihrer Heimat treu bleiben, denn im Kreis Goslar gäbe es gute berufliche Chancen und Lebensqualität, die zur Gestaltung der individuellen Lebenswege erfolgreich genutzt werden könnten.

Ein musikalischer Gruß „You´ve got a friend“ (Carole King), gesungen von Konrektorin Sandra Mahn  und als Audio-Datei zur Verfügung gestellt, leitete über zur Abschiedsrede der Klassenlehrerinnen Carolin Matenaers und Daniela Wons. Sie blickten auf eine besondere Schulzeit mit besonderen gemeinsamen Schulveranstaltungen und Klassenfahrten zurück. Zwei Dinge gaben beide ihren Schüler/-innen mit auf den Weg: Mit dem Zitat von Albert Einstein „Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig“, wiesen sie die Schüle/-innen darauf hin, stolz auf Erreichtes zu sein und voller Neugierde in ihren neuen Lebensabschnitt zu gehen. Eine kleine Notfalltüte, überreicht mit nützlichen Dingen für alle Lebenslagen, erfreute die Schulabgänger/-innen sehr.

Begeisterung bei den Absolventen und deren Angehörigen löste die Grußbotschaft des Kollegiums der Sehusaschule aus. In einem von Stephanie Bruhne geschnittenen Videodreh performten die Lehrer/innen und pädagogischen Mitarbeiterinnen dafür im Vorfeld das Lied „HALL OF FAME“ mit kreativen, lustigen Ideen und nahmen so virtuell an der Feier mit zahlreichen Wünschen für die Zukunft teil.

Vivien Sieber, Fabio Brocke, Tatjana Quantmeyer und Patrice André Görler gestalteten die Rede im Namen der Abschlussschüler/innen. Sie erzählten humorvoll kurze Anekdoten von ihren Klassenlehrerinnen und dankten ihnen für eine schöne gemeinsame Zeit. Im Anschluss überreichten sie Geschenke an ihre Klassenlehrerinnen und Schulleiter Stefan Scherr.

Nach dem musikalischen Beitrag My Way (Frank Sinatra) von Konrektorin Sandra Mahn als Audioeinspiel wurden dann endlich die langersehnten Abschlusszeugnisse vom Schulleiter und den Klassenlehrerinnen ausgegeben. Das traditionelle Abschlussfoto zum Ende der Feierstunde ergänzte sich noch durch eine Überraschung der Klassenlehrerinnen. Alle Schüler/-innen schrieben ihre Wünsche für die Zukunft auf Kärtchen und ließen diese mit Luftballons in den Himmel aufsteigen untermalt von dem Titel „Auf uns“ von Andreas Bourani.

Nun hieß  es endgültig Abschied nehmen von der Schule. Obwohl das Abschlussfest in diesem Jahr ganz anders ausfiel als erwartet, feierte man fröhlich das Ende eines Lebensabschnitt und schaute gemeinsam auf einen hoffentlich schönen Neuanfang in einer schwierigen Zeit.

Text: Meike Sock

Zurück