Persönlichkeit entfalten - Im eigenen Tempo lernen

Kontakt:

Waisenhausstr.2
38723 Seesen
Telefon: 05381 93 75 0 
Telefax: 05321 76 99 8282
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobiler Dienst ESE:
Telefon: 05381 93 75 41 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Respekt und Toleranz in die Zukunft

Klassik im Klassenzimmer

10. September 2020

Klassik im Klassenzimmer ist das Schulprojekt des Musikfestes Goslar, in dem Künstlerinnen und Künstler Schulen der Region besuchen und die Schülerinnen und Schüler vor Ort auf vielfältige Art und Weise musikalisch ansprechen. Am Dienstag, den 8.9., war es auch in der Sehusaschule wieder soweit: Die Musiker des Duos Pacewicz und Herr Prüssner vom Organisationsteam besuchten die Sehusaschule und bald schwangen Mozartmelodien durch das Forum und erfreuten die dort (selbstverständlich in coronakonformen Kohorten) versammelten Schülerinnen und Schüler.


Das Duo Pacewicz trug mit Geige und Klavier viele Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart vor und erzählte zwischendurch aus dessen Leben: Wie er schon im Alter von 5 Jahren das erste musikalische Werk zu Papier brachte und wie ihm die Musik quasi direkt aus dem Kopf aufs Papier „floss“. Man konnte sich vorstellen, wie der kleine Wolfgang mit seiner Schwester und seinen Eltern auf „Tournee“ fuhr - in einer Postkutsche - und erfuhr, dass er in seinem Leben über 600 Werke komponierte. Viele davon sind bis heute bekannt. Auch wurde praktisch vorgeführt, wie sich der Ausdruck eines Musikstückes verändert, wenn man Tempo, Lautstärke oder Betonungen variiert.


Es wurden verschiedene bekannte Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart zu Gehör gebracht. So konnten sich die Schülerinnen und Schüler beispielsweise an der „Arie der Königin der Nacht“ aus Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ erfreuen und der Ouvertüre der Oper „Die Hochzeit des Figaro“ lauschen. Den Abschluss bildete ein temperamentvolles Stück am Klavier, das von den Schülerinnen und Schülern mit kräftigem Applaus honoriert wurde.


Ein sehr schönes Musik-Projekt, auf das wir uns auch im nächsten Jahr wieder freuen!

Text: Bruhne

Zurück